Aktuelles

Für weitere Neuigkeiten und Einblicke in den Alltag auf unserem Weingut, werfen Sie auch mal einen Blick auf unsere Facebook-Seite!

Anschreiben Winter 2017

Liebe Weinfreunde,

langsam wird es ruhiger an der Südlichen Mosel. Der erste Frost hat uns erreicht, das Laub fällt und wir bereiten uns auf den kommenden Winter vor. Selbst unsere ansonsten recht wilden Hofkatzen suchen jetzt die Nähe der Menschen und huschen gerne noch schnell ins wärmere Lager.

Weiterlesen

Anschreiben Sommer 2017

Liebe Weinfreunde,

die Witterung 2017 ist wechselhaft. Sommerlich warme Temperaturen im März und Anfang April wurden von einer deutschlandweiten Kälteperiode nach Ostern abgelöst. Sie traf uns am 26. April mit heftigem Spätfrost. Temperaturen von -5 bis -6°C führten zu massiven Schäden an den jungen Trieben. Nach dieser frostigen Nacht haben wir mit einem Totalausfall gerechnet. In einigen Weinbergen sieht es kahl aus, hier sind häufig nur 10-20% der Trauben vorhanden. Die starke Trockenheit hat die jungen Triebe jedoch geschützt, die Rebblüte im Juni und die bisherige Witterung waren gut, sodass wir insgesamt mit einem blauen Auge davon gekommen sind.

Weiterlesen

Anschreiben Frühjahr 2017

Liebe Weinfreunde!

Das Frühjahr hat uns bereits einige sonnige Tage beschert. Ansonsten kommt der März mit reichlich April-Wetter daher, Sonne, Regen und auch Hagel wechseln sich ab. Der Rebschnitt geht gut voran, unsere rumänischen Saisonarbeiter sind sehr motiviert und fleißig. Seit Jahren kommen in der Regel die gleichen Mitarbeiter, sie machen die Arbeit im Weinberg gut und routiniert. Der Rebschnitt wird in der Zeit nach dem Laubfall im Herbst, über den Winter bis Ende März/ Mitte April durchgeführt. Im Winter sind die Tage kurz und häufig ungemütlich, daher verlagern wir diese Arbeit meist in die Zeit von Ende Februar bis Ende März. Mit dem Rebschnitt wird jedes Jahr aufs Neue die Grundlage für einen qualitätsorientierten Weinbau gelegt. Der Rebstock wird auf 1-3 Ruten zurück geschnitten. Im letzten Sommer haben wir sehr viel Zeit in die Laubarbeiten gesteckt. Die Stammköpfe wurden auf wenige Triebe ausgebrochen. So ging die Kraft des Rebstockes in nur wenige Triebe, die dadurch stärker wurden. Dies macht sich auch jetzt beim Rebschnitt positiv bemerkbar. Es sind weniger Triebe vorhanden, die Auswahl fällt leichter und die Arbeit geht somit schneller von der Hand. Wir hoffen, dass die Witterung in den nächsten Wochen noch kühl bleibt. Ist es zu warm, treiben die Reben zu früh aus und sind anfällig gegenüber Spätfrösten. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass spätere Lagen und späte Rebsorten durchaus Vorteile haben.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

Weingut Sonenbuerg - Erwin Sauerwein • ImpressumDatenschutz •